Im Jahre 2000 stellte Alstom erstmals einen Nahverkehrs-Gliedertriebzug vor, der sich Lirex nannte (Leichter innovativer Regionalexpress) und ausschließlich über Einzelradfahrwerke verfügte. Aus den Erfahrungen mit diesem Prototypen wurden zunächst die "Coradia Nordic"-Triebzüge für Schweden entwickelt, die ab 2005 geliefert wurden und "klassische" Jakobsdrehgestelle statt der Einzelradfahrwerke hatten. Daraus abgeleitet wurden die an das kleinere mitteleuropäische Profil angepassten Züge des Typs "Coradia Continental", von denen die ersten im Jahre 2008 für das Regionalnetz rund um Augsburg geliefert wurden. Seither wurden die Triebzüge von mehreren Auftraggebern bestellt, die ab 2014 gelieferten Züge erhielten eine neue, crashoptimierte Front.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information