Die ungarische Hauptstadt hat weit verzweigtes Straßenbahnnetz mit einer Streckenlänge von über 150 Kilometern. Außerdem gibt es vier Metrolinien (U-Bahn). Sehenswert ist die Metrolinie M1, die Millennums-U-Bahn ('Földalatti'), welche im Jahre 1896 als zweite U-Bahn in Europa nach London eröffnet wurde und ein für heutige Verhältnisse extrem kleines Tunnelprofil und auch entsprechend kleine Züge hat.

Der gesamte städtische Nahverkehr in Budapest wird von der → BKV betrieben, nicht ganz so einprägsam wie das Kürzel ist die ausgeschriebene Variante 'Budapesti Közlekedési Zártkörűen Működő Részvénytársaság'.
© Wolfgang Wellige, 2018      Kontakt / Impressum     Facebook
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. » Weitere Informationen / This website uses cookies. If you continue browsing, you agree to the usage. » Further information